BDMV: Fachbereich EDV/Neue Medien der BDMV wählt neues Leitungsteam

Kai Widhalm am 18.03.2021

Außerdem: WM 2024 in Rastede + Angebot eines Tools für Videokonferenzen für Vereine

Bei den letzten regulären Wahlen der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV) im Oktober 2020 konnte die Leitung des Fachbereichs EDV/Neue Medien nicht neu besetzt werden. Nach Gesprächen zur Umstrukturierung...


Fachbereich EDV/Neue Medien der BDMV wählt neues Leitungs-team 

Bei den letzten regulären Wahlen der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV) im Oktober 2020 konnte die Leitung des Fachbereichs EDV/Neue Medien nicht neu besetzt werden. Nach Gesprächen zur Umstrukturierung des Fachbereichs konnte nun bei einer digitalen Sitzung ein neues Leitungsteam vom Fachbereich vorgeschlagen werden.

Eine Aufarbeitung der Aufgaben des Fachbereichs sollte der Tatsache Rechnung tragen, dass sich zunächst keine Person bereiterklärte, die Nachfolge von Prof. Dr. Hubert Kempter anzutreten, der nach 20 Jahren als EDV-Beauftragter bzw. als Vorsitzender des Fachbereichs sein Amt bei der BDMV niederlegte. In Zu-kunft sollen allgemeine und spezifische das Verbandsprogramm ComMusic betreffende Themen getrennt voneinander besprochen werden. So soll der Fachbereich gleichzeitig einem größeren Personenkreis gegenüber geöffnet und die Entwicklung des verbandseigenen Programms ComMusic gezielt voran-getrieben werden. In den Sitzungen des Fachbereichs EDV/Neue Medien wird dann ein Bericht über die Entwicklungen des Programms informieren, sodass eine Verzahnung der beiden Arbeitsbereiche weiterhin gegeben ist.

Der Fachbereich bestimmte Jörg Holland-Moritz vom Landesmusikverband Nordrhein-Westfalen einstimmig zum neuen designierten Leiter des Fachbe-reichs, der nun bei der nächsten Vollversammlung zur Wahl vorgeschlagen wird. Als Stellvertreter stellte sich Olaf Bräutigam vom Volksmusikerbund Nordrhein-Westfalen zur Wahl, was vom Fachbereich mehrheitlich bestätigt wurde. 

Herr Holland-Moritz, wir gratulieren Ihnen zur Wahl als designierter Vorsitzen-der des Fachbereichs EDV/Neue Medien. Es liegt eine große Aufgabe vor Ihnen, worin liegt hier der Reiz für Sie und was werden Sie als erstes angehen?

Holland-Moritz: Zunächst darf ich mich für das Vertrauen bedanken, ich war schon als Stellvertreter im Fachbereich tätig und sehe die Leitung nun als neue Herausforderung. In meinen Augen ist es Aufgabe der BDMV als Dachverband, aktuelle auch der Digitalisierung geschuldete Themen aufzugreifen und den Mitgliedsverbänden näher zu bringen. Mit der Durchführung einer digitalen Sitzung sind wir inzwischen alle einigermaßen vertraut, in Zukunft werden uns aber immer mehr solche Fragen beschäftigen, zum Beispiel die Frage nach der Durchführbarkeit von digitalen Wahlen oder online Proben. Hier sehe ich es als Aufgabe des Fachbereichs, Marktanalysen durchzuführen und Empfehlungen zu geben, die den Mitgliedsverbänden der BDMV als Entscheidungshilfe dienen können.

An Ihrer Seite steht nun Olaf Bräutigam. Herr Bräutigam, was hat Sie dazu be-wegt, sich spontan als Stellvertreter vorzuschlagen?

Bräutigam: Die Bandbreite der zu bearbeitenden Themen ist sehr breit und kaum von einer Person abzudecken. Hinzukommt, dass es Teilnehmer im Fach-bereich gibt, die sich eine Fokussierung auf ComMusic wünschen, andere hin-gegen lieber die von Jörg Holland-Moritz angesprochenen Themen vertiefen möchten. Ich habe in der Sitzung gemerkt, dass bei mir der Schwerpunkt auf der Entwicklung des Verbandsprogrammes ComMusic aufgrund der langjähri-gen Erfahrung in der Arbeit mit dem Programm läge, und dass dies eine wun-derbare Ergänzung zu Jörg Holland-Moritz sein könnte.  So können wir die Sit-zungen thematisch aufteilen, und das große Aufgabenfeld auf zwei Schultern verteilen.

Die BDMV gratuliert dem neuen Leitungsteam ganz herzlich und wünscht gutes Gelingen bei der Bewältigung der vor ihnen liegenden Aufgabe

Die gesamte Pressemitteilung findet Ihr HIER!

Außerdem:

In der Geschäftsstelle der BDMV gab es einen Personalwechsel: Frau Oppermann hat die BDMV verlassen, seit dem 1. März werden wir von Antonia Stricker unterstützt. Sie erreichen sie künftig unter antonia(dot)stricker(at)bdmv(dot)de Ihr Tätigkeitsgebiet ist die Veranstaltungsplanung und derzeit auch die Mitarbeit beim Projekt „Neustart Amateurmusik“ für die BDMV.

Zu der abgesagten Weltmeisterschaft in 2021 gibt es Neuigkeiten: Eigentlich sollte die Weltmeisterschaft der Show- und Marchingbands in diesem Jahr in Rastede stattfinden, diese wurde aber durch die anhaltende pandemische Lage abgesagt. Der Verein Rasteder Musiktage e.V. freut sich nun, Ausrichter der Weltmeisterschaften der „World Association of Marching Showbands“ (WAMSB) im Jahr 2024 zu sein. Alle Informationen finden Sie auf unserer Homepage: https://www.bdmv.de/de/abgesagte-weltmeisterschaft-der-world-association-of-marching-showbands-wird-in-2024-neu-durchgefuehrt/

Abschließend noch eine erfreuliche Nachricht: Zu Beginn der Pandemie hat die BDMV das digitale Meeting-Tool Cisco-WebEx angeschafft. Gerne können darüber nun, nachdem die technischen Voraussetzungen geschaffen wurden, auch Online-Meetings von Kreis- und Landesverbänden abgehalten werden, sofern noch Verfügbarkeiten im digitalen Sitzungsraum vorhanden sind. Die Sitzung muss vorab bei uns angemeldet sein, sie BDMV setzt das Meeting bei Verfügbarkeit an und stellt einen Link zum Beitritt bereit. Dieser Link kann an die Teilnehmenden verteilt werden. Bei Interesse schreiben Sie mir gerne eine E-Mail

 

Back