NMV: Bericht 3. Musikerstammtisch

Kai Widhalm am 27.02.2021

NMV: Bericht 3. Musikerstammtisch

Der NMV-Musikerstammtisch, der zukünftig immer am ersten Donnerstag im Monat stattfindet (Ausnahme April, hier am 2. Donnerstag), soll sich zu einem nachhaltigen Format für den regelmäßigen Austausch der Kreisverbände und Musikvereine etablieren.

Angereichert mit Impulsvorträgen ist dieses interessante und unterhaltsame Format ein Gewinn für die bisherigen und zukünftigen Teilnehmer

NMV: Bericht 3. Musikerstammtisch

Der NMV-Musikerstammtisch, der zukünftig immer am ersten Donnerstag im Monat stattfindet (Ausnahme April, hier am 2. Donnerstag), soll sich zu einem nachhaltigen Format für den regelmäßigen Austausch der Kreisverbände und Musikvereine etablieren.

Angereichert mit Impulsvorträgen ist dieses interessante und unterhaltsame Format ein Gewinn für die bisherigen und zukünftigen Teilnehmer

Von dem Lockdown sind natürlich nicht nur die Aktivitäten der Musikvereine betroffen, auch der Niedersächsische Musikverband e.V. konnte nicht seinen geplanten Aktivitäten nachgehen. Um zukünftig verstärkt für die Kreisverbände und Musikvereine präsent zu sein, findet seit Dezember letzten Jahres monatlich am ersten Donnerstag im Monat ein Musikerstammtisch statt. Die letzten Male trafen sich hier bis zu 30 aktive Musiker und Vereinsvorstände getroffen haben, um über die Situation und aktuelle Themen rund um das Musik- und Vereinsleben zu diskutieren. Seit Januar gibt es jetzt auch kurze Impulsvorträge zu besonderen Themen. 

Den Aufschlag machte Nicole Maack vom Musikverein „Flutissima Bardowick“, die den Stammtischteilnehmern eindrucksvoll präsentierte, wie ein Musikverein in Corona-Zeiten aktiv gehalten werden kann. Dass diese Maßnahmen bei den Musikern des Musikvereins gut ankamen, bewiesen die sehr hohen Präsenzzahlen für die einzelnen Maßnahmen. Viele Teilnehmer dieses Stammtisches zeigten sich sehr begeistert und konnten viele gute Ideen für die eigene Vereinsarbeit mitnehmen. 

Auf dem Februar-Stammtisch war dann die bekannte Blasmusik-Bloggerin Alexandra Link zu Gast, die den Teilnehmern ausdrucksstarke Maßnahmen für die Sichtbarkeit der Vereine in sozialen Netzwerken präsentierte und Tipps für die Arbeit gab. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten mit den Kontaktbeschränkungen ist es für jeden Musikverein wichtig, sichtbar zu bleiben. Die Pflege der Präsenzen in sozialen Netzwerken ist ein gutes Mittel, sowohl die Vereinsmitglieder als auch die Fans der Musikvereine abzuholen. Darüber hinaus bietet sich in der veranstaltungsfreien Zeit des Lockdowns auch an, Kontakte zu den Tageszeitungs- und Anzeigenblatt-Redaktionen aufzunehmen, die sich über interessante Geschichten für ihre Berichterstattung freuen. Um in diese Medien zu kommen, sind originelle Maßnahmen wie „Probe to go“ hilfreich.

Auf Wunsch aus der Runde des Februar-Stammtisches wurde für den März Andreas Horber vom Bayrischen Musikrat ein Impulsvortrag zum Thema „Urheberrecht (Noten kopieren, Nutzung von Fotos und Text)“  gehalten. Auch das Thema Transparenzregister, mit dem alle Kreisverbände und Musikvereine momentan konfrontiert sind, wurde auf diesem Stammtisch entsprechend diskutiert.

Der Kontakt zur Basis ist ein großes und wichtiges Anliegen des neuen NMV-Präsidiums, das seit September letzten Jahres im Amt ist. Mittlerweile wurden die Kreisverbände auch einem jeweiligen Präsidiumsmitglied zugeordnet, damit es einen direkten und kurzen Draht gibt. Der NMV-Musikerstammtisch soll aber nicht nur ein Format sein, in dem Impulse durch entsprechende Vorträge gegeben werden sollen, er ist auch ideal für den Austausch und die Diskussion von Anliegen der Musikvereine geeignet. Häufig finden sich im direkten persönlichen Austausch auch Ideen, die jedem aktiven und motivierten Teilnehmer für die zukünftige Vereinsarbeit und die musikalische Arbeit weiterhelfen. „Wir wünschen uns sehr, dass dieser Stammtisch auch nach Corona weiterhin Bestand hat und das Interesse nicht nachlässt“, berichtet NMV-Präsident Ralf Drossner, der die Stammtische moderiert, „für dieses Format bietet sich die Videokonferenztechnik einfach an, weil sich niemand auf eine lange An- und Abreise machen muss. Entscheidend ist die Resonanz der Teilnehmer.“  

Die Einladungen zu den Stammtischen werden vom NMV regelmäßig über den Newsletter und Rundmails kommuniziert. Wer am Stammtisch teilnehmen möchte, kann sich jederzeit die Zugangsdaten von Landesgeschäftsführerin Gaby Klumpe (klumpe(at)nds-musikverband(dot)de) per E-Mail abfordern.
 

Back