Musikverein Bennigsen beim Tag der Niedersachsen in Hannover

Kai Widhalm am 12.07.2022

Musikverein Bennigsen beim Tag der Niedersachsen in Hannover

Am 11. Juni war es endlich so weit: Der Musikverein Bennigsen e.V. konnte unter der musikalischen Leitung von Uwe Keunecke mit einer Mischung aus klassischer, traditioneller und moderner Blasmusik auf der Bühne des NDR in Kooperation mit dem Landesmusikrat überzeugen. Der erste große Auftritt nach zwei langen Corona-Jahren

Musikverein Bennigsen beim Tag der Niedersachsen in Hannover

Am 11. Juni war es endlich so weit: Der Musikverein Bennigsen e.V. konnte unter der musikalischen Leitung von Uwe Keunecke mit einer Mischung aus klassischer, traditioneller und moderner Blasmusik auf der Bühne des NDR in Kooperation mit dem Landesmusikrat überzeugen. Der erste große Auftritt nach zwei langen Corona-Jahren

...war für alle eine spannende Herausforderung, aber auch ein wichtiger Meilenstein. Das Laienorchester aus Bennigsen am Deister (Region Hannover) präsentierte mit 33 Musikern seine musikalische Vielfalt auf der professionellen Bühne ab 10.00 Uhr mit einem 30-minütigen Programm. In den Orchesterregistern saßen auch 6 Nachwuchsmusiker, die ihr erstes großes Platzkonzert mit dem Hauptorchester gemeinsam spielten. Wer nun denkt, dass sie beeindruckt waren, liegt falsch! Mit größter Sorgfalt hatten sie sich vorbereitet, zogen ihre Stimmen durch oder übernahmen sogar die Führungsrolle. 

Seit Herbst 2018 hat der Musikverein Bennigsen e.V. unter Mitwirkung von Uwe Keunecke sein Ausbildungskonzept komplett überarbeitet, regelmäßig beginnen im Herbst neue Schüler in der Bläserklasse mit dem Anspruch einer qualifizierten musikalischen Instrumentalausbildung. Nicht nur der Einzelunterricht ist hier zu nennen, sondern auch das gemeinsame Musizieren bis zur Integration ins Jugendorchester. 

Das bunte Bühnenprogramm lockte selbst zu der „frühen Stunde“ am Samstag den einen oder anderen auf den Trammplatz vor Hannovers Rathaus. Natürlich fehlten auch die Familien und weitere Fans des Orchesters nicht. Zum klangvollen Auftakt gehörte der Marsch „Mein Heimatland“ von Sepp Neumayr, dicht gefolgt von sinfonisch angelegter Blasmusik mit dem Stück „River City“ von Jacob de Haan. Im Anschluss konnte das Orchester das Publikum mit einem weiteren kontrastreichen Programm begeistern. Es folgten der Neusser Bürger Schützenmarsch, arrangiert von Michael Kuhn, Viva la Vida (arr. Tim Waters) und Les Humphries in Concert (arr. Kurt Gäble). Natürlich durfte ein Walzer mit Fliege mit mir in die Heimat (arr. Claus Bottner) nicht fehlen. Zum Abschluss wurde die Böhmische Liebe (arr. Mathias Rauch) aufgelegt. Ein Tag der Niedersachsen ohne das Niedersachsenlied? Hannover 78 (arr. Grote/Herman Löns) beendete schwungvoll das Konzert und lud zum Mitsingen ein.
Wir bedanken uns bei Uwe Keunecke und dem Landesmusikrat Niedersachsen e.V., dass wir diese großartige Auftrittsmöglichkeit wahrnehmen konnten.
 

Fotos: Astrid Kiesel - Musikverein Bennigsen e. V.

Back